Version 10/2017

Die AGERAS GmbH (Steuernummer: 1130/202/50045 / USt-IdNr.: DE306140905), Pariser Platz 4 a, 10117 Berlin (nachfolgend „AGERAS“ genannt) stellt unter der Domain www.ageras.de eine Online-Plattform für Interessenten an Beratungsleistungen von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Buchhaltern („Berater“) bereit („Plattform“ oder „ageras.de“).

Registrierung; Kunden-Account

(1) Eine kostenlose Registrierung als Kunde ist erforderlich, um Angebote für Beratungsleistungen von bei ageras.de registrierten Beratern einzuholen.

(2) Um sich zu registrieren, füllen Sie alle Pflichtfelder des Registrierungsformulars („Stammdaten“) vollständig aus. AGERAS behält sich vor, Registrierungen abzulehnen. Ändern sich Ihre Stammdaten, korrigieren Sie diese unverzüglich.

(3) Mit der Registrierungsbestätigung durch AGERAS kommt zwischen Ihnen und AGERAS der Nutzungsvertrag zu nachstehenden Bedingungen zustande.

Anfrage für Beratungsleistungen

Als registrierter Kunde können Sie nach erfolgter Freischaltung Ihres Kunden-Accounts über ageras.de Angebote für Beratungsleistungen durch bei ageras.de registrierte Berater einholen. AGERAS und seine Mitarbeiter werden Ihre Daten vertraulich entsprechend unserer Datenschutzerklärung behandeln; diese finden Sie unter www.ageras.de/datenschutzerklaerung.

Erhalt von Angeboten

Ihre Kontaktdaten und Ihr Anfrageformular für Beratungsleistungen werden von AGERAS an Berater weitergeleitet, deren Profile nach dem AGERAS-Algorithmus zu Ihrer Anfrage passen. Die Berater haben sodann 48 Stunden Zeit, um verbindliche Angebote abzugeben. Einen Anspruch auf Übermittlung von Angeboten haben Sie nicht. Findet sich kein passender Berater, werden Sie hierüber von AGERAS informiert.

Mandatserteilung (Abschluss eines kostenpflichtigen Beratungsvertrages)

Das Angebot des von Ihnen ausgewählten Beraters zum Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrages über Beratungsleistungen („Beratungsvertrag“) nehmen Sie an, indem Sie den Button „Ich nehme das kostenpflichtige Beraterangebot an.“ (oder ähnlich lautend) anklicken. Wenn Sie ein Angebot eines Beraters annehmen, kommt der Beratungsvertrag unmittelbar und ausschließlich zwischen Ihnen und dem von Ihnen ausgewählten Berater zustande. Der von Ihnen gewählte Berater ist alleine verantwortlich für die von ihm erbrachten Beratungsleistungen.

Bei Abschluss eines Beratervertrages erfolgt die weitere Kommunikation zwischen dem Berater und Ihnen über ageras.de. Hierfür werden Ihnen bei Abschluss des Beratungsvertrages weitere Plattformfunktionalitäten zugänglich gemacht. Diese Leistungen von AGERAS sind nicht Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen. Sie werden von AGERAS ausschließlich als Dienstleister des Beraters erbracht.

Geistiges Eigentum

(1) AGERAS räumt Ihnen das einfache, nicht übertragbare Recht zur Nutzung der zur Verfügung gestellten Mittel in dem für die Vertragserfüllung durch AGERAS erforderlichen Umfang ein. Dies gilt insbesondere für die zur Diensterbringung eingesetzte oder Verfügung gestellte(n) Software, Prozesse, Datensammlungen, Algorithmen, Know-how, Technologien, Design, Logos, Marken, Texte, Konfigurationen, Graphiken („AGERAS Technologie“). Das gilt auch für die von AGERAS zur Verfügung gestellten Leistungen Dritter.

(2) Sie dürfen AGERAS Technologie nur gemäß und im Umfang wie in diesen Nutzungsbedingungen erlaubt nutzen.

Verbotene Aktivitäten

(1) Sie werden AGERAS Dienste nur für die vertraglich vorausgesetzten Zwecke nutzen, insbesondere werden Sie

  • Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte, Patente, Marken, Geschäftsgeheimnisse oder andere geistige Schutzrechte („Geschützte Inhalte“) beachten und keine Geschützten Inhalte hochladen, downloaden, teilen oder kopieren oder die AGERAS Technologie anderweitig zusammen mit Geschützten Inhalten nutzen, sofern Sie dazu nicht berechtigt sind;

  • keine Viren, Trojaner oder sonstige schädliche Codes oder Software hochladen oder sonst wie in Verbindung mit AGERAS Technologie nutzen;

  • AGERAS Technologie nicht nutzen, um rechtswidrige, illegale belästigende, diffamierende, rassistische, beleidigende, gewalttätige, missbräuchliche oder anderweitig anstößige Inhalte oder Materialien welcher Art oder Natur auch immer zu übermitteln bzw. zu verbreiten;

  • etwaige Richtlinien von AGERAS einhalten.

(2) Sie haben AGERAS in Bezug auf jegliche Ansprüche, Forderungen, Schäden und sonstigen Kosten (einschließlich der Kosten für eine angemessene, erforderliche Rechtsverteidigung) freizustellen, die er durch eine schuldhafte Verletzung von Absatz 1 dieser Ziffer 6 oder sonstiger rechtlicher Vorschriften verursacht.

(3) AGERAS kann Ihren Kunden-Account bei ageras.de vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass Sie schuldhaft gegen diese Nutzungsbedingungen und/oder geltendes Recht verstoßen bzw. verstoßen haben, oder wenn AGERAS ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung hat. Bei der Entscheidung über eine Sperrung wird AGERAS Ihre berechtigten Interessen angemessen berücksichtigen.

Haftung

Sollten Ihnen durch die unentgeltliche Nutzung von AGERAS Technologie Schäden entstehen, so haftet AGERAS nur, soweit Ihr Schaden aufgrund der vertragsgemäßen Nutzung der unentgeltlichen Dienste entstanden ist, und nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von AGERAS.

Laufzeit und Beendigung des Nutzungsvertrags

(1) Der Nutzungsvertrag läuft auf unbestimmte Zeit. Sowohl Sie als auch AGERAS können ihn jederzeit schriftlich (z.B. per Brief) oder per E-Mail kündigen.

(2) Bei Beendigung des Nutzungsvertrages können Sie Ihre auf ageras.de gestellten Anfragen in einem durch AGERAS zu bestimmenden gebräuchlichen Datenformat herausverlangen.

(3) Die Beendigung des Nutzungsvertrages hat keine Auswirkungen auf die über ageras.de abgeschlossenen Beratungsverträge mit Beratern. Sie behalten eine Nutzerkennung, solange der Beratervertrag mit dem Berater nicht beendet ist, zum Zweck der Kommunikation mit dem Berater, können aber keine neuen Anfragen mehr stellen.

Hotline

(1) AGERAS hält für technische Probleme mit ageras.de eine Hotline täglich von 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr (MEZ) / 365 Tage im Jahr („Geschäftszeiten“) bereit. Diese nimmt nach Verfügbarkeit und innerhalb der betrieblichen Mittel von AGERAS während der Geschäftszeiten technische Fragen zur Inanspruchnahme der Dienste auf ageras.de entgegen.

(2) Für die Schaffung der für die vertragsgemäße Nutzung der Dienste notwendigen technischen Voraussetzungen (z. B. Internetverbindung) sind Sie selbst verantwortlich.

Verschiedenes

(1) AGERAS behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern, soweit dies zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Weiterentwicklungen oder zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen notwendig ist und diese den Auftraggeber nicht unangemessen benachteiligen. AGERAS wird Ihnen die geänderten Vertragsbedingungen mindestens 30 Kalendertage vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen schriftlich; per E-Mail oder auf Ihrem Kunden-Account mitteilen. Sofern Sie nicht innerhalb von 30 Tagen ab Zugang der Mitteilung nicht schriftlich oder per E-Mail widersprechen, gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart. Widersprechen Sie, haben Sie und auch AGERAS das Recht, den Nutzungsvertrag nach Ziffer 8 Absatz 1 zu kündigen.

(2) Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen hiervon nicht berührt.

(3) Diese Nutzungsbedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (Convention of Contracts for the International Sales of Goods, CISG).

(4) Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: <http://ec.europa.eu/consumers/odr> \ Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

(5) Für Streitigkeiten mit Unternehmern im Sinne des § 14 BGB im Zusammenhang mit der Nutzung von AGERAS sind die Gerichte in Frankfurt am Main ausschließlich zuständig.