Datenschutzerklärung der AGERAS GmbH

Stand 23.5.2018

1. Gegenstand; Abgrenzung der Verantwortlichkeit

(1) Diese Datenschutzerklärung informiert Sie als Besucher und Nutzer der Website www.ageras.de („ageras.de“, „Plattform“) über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch die Ageras GmbH. Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

(2) Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes ist die Ageras GmbH, Pariser Platz 4 a, 10117 Berlin, Tel. 030 / 255 577 801, E-Mail: de@ageras.com („AGERAS“, „wir“). Weitere Informationen finden Sie unter https://www.ageras.de/impressum.

(3) Diese Datenschutzerklärung betrifft unsere Datennutzung, wenn Sie ageras.de besuchen, sich als Interessent oder als Berater registrieren, einen Newsletter oder Informationen über unsere Dienstleistungen anfordern, uns Anfragen mit dem Ziel senden, Angebote für Beratungsleistungen von auf ageras.de registrierten Beratern zu erhalten („Beratungsanfragen“), oder Beratungsanfragen empfangen.

(4) Für personenbezogene Daten eines Kunden (Mandanten), die ein Berater im Rahmen eines ihm erteilten Auftrags (Mandats) verarbeitet, ist nicht AGERAS, sondern der Berater gegenüber dem Mandanten datenschutzrechtlich der Verantwortliche. Das gilt auch, wenn das Mandat über die Plattform ageras.de erteilt worden ist und in der Folge über die Plattform ageras.de abgewickelt wird.

2. Welche personenbezogenen Daten erhebt, nutzt und verarbeitet AGERAS?

(1) AGERAS und von uns beauftragte Dienstleister erheben Informationen über die Art und Weise Ihrer Nutzung von ageras.de. Dazu gehört, welchen Browser Sie nutzen (d.h. welches Programm Sie zum Surfen verwenden, z. B. Internet Explorer, Google Chrome, Firefox, Safari), das Betriebssystem des eingesetzten Endgeräts, die IP-Adresse (gekürzt, dazu nachfolgend Ziffer 3 Absatz 2) sowie Zeitpunkt und Reihenfolge des Abrufs einzelner Seiten. Wir versuchen auch festzustellen, von welcher fremden Webpräsenz ein Nutzer zu uns kommt und welche er im Anschluss besucht.

(2) Zur Erhebung der vorstehend genannten Nutzungsdaten und ggf. weiterer Informationen zur Nutzung unserer Webpräsenz nutzen AGERAS und von uns eingesetzte Dienstleister Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des von Ihnen eingesetzten Endgeräts abgelegt werden. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Die Speicherung von Cookies können Sie durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; jedoch weisen wir darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. einige Funktionen von ageras.de nicht vollumfänglich nutzen können.

(3) Wenn Sie sich als Nutzer oder Berater registrieren, Informationen über unsere Leistungen anfordern oder Beratungsanfragen stellen oder erhalten, erheben wir die personenbezogenen Daten, die Sie auf ageras.de oder auf Webseiten von Kooperationspartners eingeben, die die Daten in unserem Auftrag erheben, oder die Sie uns anderweitig (z. B. brieflich, per E-Mail oder per Telefon) übermitteln. Dieses sind z.B. Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Beratungsanfragen können auch besondere Arten personenbezogener Daten im Sinne des Art. 9 DS-GVO enthalten, z. B. die Religionszugehörigkeit oder Gesundheitsdaten, wenn Sie derartige Angaben bei Ihrer Schilderung des Anliegens mit aufführen.

3. Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeitet AGERAS Ihre personenbezogenen Daten?

(1) Die erhobenen personenbezogenen Daten nutzen wir, um die von Ihnen jeweils angeforderten Leistungen zu erbringen, aufgrund technischer Erfordernisse, um die Systemsicherheit zu gewährleisten und um unsere Leistungen nutzerfreundlich zu gestalten. Die Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6(1) b) DS-GVO (Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen) oder Art. 6(1) f) DS-GVO (berechtigtes Interesse von uns an der Verarbeitung der Daten und Fehlen überwiegender, der Verarbeitung entgegenstehender Interessen des Nutzers). Unsere berechtigten Interessen bestehen in der Vermeidung technischer Probleme und der Abwehr von Angriffen aus dem Internet sowie der attraktiven Gestaltung unserer Website. Die Daten werden in pseudonymer Form auch von Vertragspartnern von uns genutzt, um an Sie gerichtete Werbemaßnahmen auf Webseiten Dritter attraktiv zu gestalten. Dies geschieht auf der Grundlage von Art. 6(1) f) DS-GVO. Die berechtigten Interessen von uns und Dritten an dieser Art der Datenverarbeitung besteht darin, personalisierte Werbung auf Webseiten Dritter schalten zu können und so interessierte Nutzer auf die jeweilige Website zu holen. Für den Fall dass - für uns erkennbar - die Tracking-Daten von Dritten mit dort vorhandenen personenbezogenen Daten zusammengeführt werden, und für die Zusendung von Werbe-E-Mails durch uns werden wir jeweils Ihre Einwilligung einholen.

(2) Zur Erhebung von Informationen zur Nutzung unserer Webpräsenz nutzt AGERAS Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet Cookies. Informationen über die Nutzung von ageras.de, die durch diese Cookies erzeugt werden, werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung an Server in den USA gekürzt und so anonymisiert. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag von AGERAS wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber AGERAS zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Weiterführende Nutzungsbedingungen und Informationen zum Datenschutz von Google und Google Analytics finden Sie unter folgenden Links: http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html. Informationen zur Deaktivierung von Cookies allgemein finden Sie vorstehend in Ziffer 2 Absatz (2).

Sie können den Einsatz von Google Analytics verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

4. Weitergabe an Dritte aufgrund Einwilligung; Verarbeitung von personenbezogenen Daten außerhalb der EU

(1) Wenn Sie uns Beratungsanfragen senden, geben wir die von Ihnen im Rahmen der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten zunächst ohne Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten, jedoch mit Hinweis auf Ihren geographischen Standort, an Berater weiter, die Ihre Anfrage bearbeiten könnten. Wenn Sie einem Berater den Auftrag erteilen, geben wir Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an ihn weiter.

(2) Bei der Erbringung unserer Leistungen setzen wir Dienstleister ein, die Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise außerhalb der EU verarbeiten. Dabei stellen wir ein geeignetes Datenschutzniveau her, indem wir nur Dienstleister nutzen, die mit uns von der EU-Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln abschließen, oder die sich zur Einhaltung der Regeln des EU-US-Privacy Shield verpflichtet haben.

5. Speicherdauer

Daten, die Sie uns im Rahmen eines Vertragsverhältnisses zur Verfügung stellen, speichern wir für die Dauer des jeweiligen Vertrags sowie gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

6. Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten

(1) Auskunftsrecht Sie können jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten Daten bekommen (Art. 15 DS-GVO).

(2) Widerspruchsrecht Soweit Datenverarbeitungen auf Art. 6(1) f) DS-GVO gestützt werden (berechtigtes Interesse von uns an der Datenverarbeitung und keine überwiegenden Interessen des Nutzers an dem Unterbleiben der Verarbeitung) können Sie jederzeit der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen (Art. 21 DS-GVO). Wir werden Ihren Widerspruch prüfen und Ihrem Wunsch in der Regel nachkommen. In jedem Fall werden wir die weitere Verarbeitung unterlassen, soweit Art. 21 DS-GVO dies gebietet.

(3) Widerruf von Einwilligungen Erteilte Einwilligungen in die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

(4) Weitere Rechte Weiterhin haben Sie bei Bestehen der jeweiligen im Gesetz aufgeführten Voraussetzungen Anspruch auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragung (Art. 16-18 und 20 DS-GVO).

7. Kontakt, Fragen, Anregungen, Beschwerden

Wenn Sie Fragen zu unserer Datenschutzerklärung oder zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben oder die unter Abschnitt 6 beschriebenen Rechte geltend machen wollen, schreiben Sie uns bitte an Ageras GmbH, Pariser Platz 4 a, 10117 Berlin rufen Sie uns an unter Tel. 030 / 255 577 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an de @ ageras.com.

Beschwerden können Sie richten an die zuständige Aufsichtsbehörde:

Der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
https://www.datenschutz-berlin.de