Die VRIO-Methode: Ist Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig?

Exzellenter Kundenservice und gute Produktqualität sind oft mit Wettbewerbsfähigkeit verbunden. Es handelt sich um wichtige Faktoren, die sicherstellen, dass ein Unternehmen sich weiterentwickelt und gleichzeitig seine Wettbewerbsfähigkeit verbessert. Es wird oft behauptet, dass diese Begriffe sehr allgemein sind. Die Konkurrenz ist groß und es ist häufig schwierig sich zu positionieren. Mit der richtigen Strategie und dem richtigen Modell ist das aber möglich - Wir zeigen Ihnen wie es geht!

Wir stellen Ihnen drei Begriffe vor, die dazu beitragen können Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern: POPs, PODs und SCA

Was ist POPs?

Point of parity - abgekürzt POPs, sind Merkmale, die mit einem Unternehmen und dem Produkt oder Service assoziiert werden. Kunden erwarten, dass diese Merkmale im Unternehmen vorhanden sind. Zum Beispiel wird von einem Unternehmen, das einen speziellen Service anbietet, erwartet, dass die Mitarbeiter für diesen Service qualifiziert sind. Sie sollen Fragen schnell beantworten und Probleme gut lösen können. Der Kunde erwartet sich einen einwandfreien Service.

Was ist PODs?

Points of difference - abgekürzt PODs. Diese Merkmale stehen im Gegensatz zu POPs. Inwiefern unterscheidet sich das Unternehmen von der Konkurrenz? Zum Beispiel kann ein Unternehmen sich auf bestimmte Produkte oder Dienstleistungen fokussieren und sich dadurch von der Konkurrenz abheben. Kann ein zusätzlicher Service angeboten werden, der die Beziehung zum Kunden besonders pflegt? Dadurch werden Produkte und Dienstleistungen vom Kunden als wettbewerbsfähig eingestuft.

Was ist SCA?

Continuous Competitive Benefits - abgekürzt SCA. Es handelt sich dabei um nachhaltige Wettbewerbsvorteile. Ein Unternehmen kann Wettbewerbsvorteile in Bezug auf PODs und POPs aufweisen, diese sind jedoch nicht nachhaltig. SCA konzentriert sich auf die langfristige Optimierung. Mehr zu SCA finden Sie in unserem Blogartikel.

 

Wie können Wettbewerbsvorteile entdeckt werden?

Mit einer Kernkompetenzanalyse können Sie die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens ermitteln. Hier erklären wir Ihnen die VRIN-Methode und dessen Erweiterung: die VRIO-Methode.

VRIN-Methode

Bei der VRIN-Methode handelt sich um eine Kernkompetenzanalyse. Dabei müssen vier Dimensionen evaluiert werden. Beachten Sie, dass alle Faktoren erfüllt sein müssen. Wenn der Wettbewerbsvorteil wertvoll, selten, einzigartig und nicht ersetzbar ist, dann kann die Wettbewerbsfähigkeit von Ihrem Unternehmen als dauerhaft bezeichnet werden.

Die Dimensionen Value, Rare, Inimitable and Non-substitutable müssen evaluiert werden. Die ersten drei Dimensionen werden weiter unten genauer erklärt. Die letzte Dimension “Non-substitutable” beschäftigt sich mit der Nachhaltigkeit - Kann das Unternehmen den Wettbewerbsvorteil langfristig halten?

VRIO-Methode

Die Erweiterung der VRIN-Methode ist die VRIO-Methode. Es handelt sich um ein Framework zur Analyse und Bewertung der unternehmensinternen Ressourcen und Fähigkeiten. Der Zusammenhang zwischen Wettbewerbsvorteilen und strategischen Ressourcen soll hergestellt werden. Die Dimensionen Wert (Value), Seltenheit (Rarity), Einzigartigkeit (Einzigartig) und organisationale Einbindung (Organisation) werden beurteilt. Dabei wird die Dimension “Non-substitutable - Nicht Ersetzbarkeit” aus der VRIN-Methode durch die Dimension “Organisation” ersetzt. Es soll erkannt werden, ob eine Ressource oder Kompetenz eines Unternehmens zu einem Wettbewerbsvorteil, -nachteil oder einer Kernkompetenz führen kann. Nicht jede Ressource ist automatisch ein Wettbewerbsvorteil.

Folgende Dimensionen werden in der VRIO-Methode zur Unternehmensanalyse ermittelt:

  • Value - Wert/Nutzen: Sind die Ressourcen wertvoll? Dabei sollten Sie an die strategischen Chancen denken sowie an die Möglichkeit durch Ihren Vorteil Risiken abzuwehren. Des Weiteren sollten Sie sich die Frage stellen, ob die Ressourcen zur internen oder externen Wertschöpfung beitragen?
  • Rarity - Seltenheit: Sind die Ressourcen selten? Haben Sie eine einzigartige Ressource im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern? Dabei ist es wichtig, dass die eingesetzte Ressource zwar knapp ist, aber für eine längere Zeit verfügbar, um ein ein langfristigen Wettbewerbsvorteil zu sein.
  • Inimitability - Einzigartigkeit: Kann die Ressource schwer imitiert werden? Gründe dafür können unterschiedlich sein, beispielsweise kann eine Ressource besonders teuer sein oder es bedarf an einem hohen Level an Know-How. Ihre Ressource kann daher nicht einfach imitiert werden. Durch die Einzigartigkeit Ihrer Ressource haben Sie einen potenziellen Wettbewerbsvorteil. Wer eine Ressource einsetzt, die leicht zu imitieren ist, wird nur einen kurzfristigen Wettbewerbsvorteil haben. Die Ressource kann von Substituten bedroht werden.
  • Organisation: Ist das Unternehmen in der Lage die Ressourcen in den Wertschöpfungsprozess einzubauen? Es reicht nicht aus seltene und einzigartige Ressourcen zu haben, sie müssen auch in der Organisation gut integriert werden. Ist dies der Fall, dann handelt es sich um einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil.

Wie kann diese Methode angewendet werden?

Wir stellen Ihnen die wichtigsten vier Schritte vor, um die VRIO-Methode anzuwenden.

  • Erster Schritt: Identifizieren Sie wertvolle, seltene und kostbare Ressourcen sowie Fähigkeiten. Dabei sollte Sie die gesamte Wertschöpfungskette betrachten. Sie können auch eine SWOT oder PESTEL-Analyse durchführen.
  • Zweiter Schritt: Nutzt Ihr Unternehmen die Ressourcen? Werden diese richtig eingesetzt, um einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu verzeichnen? Stellen Sie sich die Fragen, ob ein strategisches Management der Ressourcen vorhanden ist. Gibt es Kontrollmechanismen, die den Einsatz der Ressourcen regeln?
  • Dritter Schritt: Denken Sie an den Schutz Ihres Wettbewerbsvorteils. Dabei sollten Sie rechtliche sowie organisatorische Maßnahmen bedenken. Um einen langfristigen Wettbewerbsvorteil halten zu können, sind diese zwei Aspekte besonders wichtig.
  • Vierter Schritt: Wenden Sie das Framework regelmäßig an. Im Laufe der Zeit ändern sich die Antworten zu den Dimensionen. Behalten Sie den Überblick - Änderungen können rasch und unerwartet eintreten.
 
 

Posted: 14 May, 2018

Ageras-Autoren geben keinen persönlichen Rat in finanziellen oder rechtlichen Angelegenheiten. Dafür gibt es Steuerberater. Füllen Sie einfach das Formular aus und holen Sie sich Angebote für eine Steuerberatung ein.