Würde Ihr Kunde Sie empfehlen?

Als Buchhalter ist man von Klienten aus dem Umfeld abhängig, die Ihre Meinung per Mundpropaganda verbreiten. Genau dieses Klientel wird mit großer Wahrscheinlichkeit bei Ihnen bleiben, selbst wenn die Preise steigen. Das erfordert jedoch, dass Sie sich den notwendigen Titel erarbeitet haben, welches nicht ausschließlich durch gute Resultate in der Zusammenarbeit erlangt werden kann. Darüber hinaus sind noch weitere Faktoren im Spiel. Jeder Kunde ist unterschiedlich und hat verschiedene Erwartungen. Somit sollte jeder Kunde richtig verstanden werden, um ein gutes Erlebnis vermitteln zu können.

Der erste Eindruck. Ein potenzieller Klient macht sich schon bereits vor dem ersten Treffen einen Eindruck von Ihnen und Ihren Dienstleistungen. Wie bereits erwähnt, ist die Mund-zu-Mund-Propaganda ein wichtiger Faktor, der ausschlaggebend sein kann, ob gerade Sie und Ihr Service ausgewählt werden - oder nicht. Zusätzlich kann Ihre Homepage eine wichtige Rolle haben und Sie als die bessere und seriösere Alternative unter den Buchhaltern hervorheben.

Stellen Sie die richtigen Fragen. Klären Sie die gemeinsamen Erwartungen ab - so können Sie es vermeiden, dass Herausforderungen, wie Missverständnisse und Streitigkeiten, entstehen. Wie oft wünscht sich ein Klient ein Update? Wann und auf welche Weise möchte der Betreffende kontaktiert werden? Machen Sie sich mit den Methoden der Zusammenarbeit vertraut, die der Klient am meisten vorzieht.

Zuhören und verstehen. Es gibt viele Arten der Kommunikation, sowohl durch verbalen Ausdruck als auch durch Körpersprache. Falls der Kunde rastlos und nervös durch die Papiere blättert, drückt der Betroffene eventuell dadurch Zweifel oder Bedenken aus. Fragen Sie Ihren Klienten woran er oder sie denkt, und ermitteln Sie dadurch eine mögliche Lösung. Nicht nur fühlt sich der Klient dadurch wahrgenommen, sondern Ihre gemeinsame Kommunikation wird auch gestärkt und hebt sich von mittelmäßigen Arbeitsverhältnissen ab.

Bauen Sie ein Verhältnis auf. Ihr Klient ist eine Person wie jede andere und wird es ebenso wertschätzen, dass wichtige Aufgaben mit Bedacht und Nachsicht behandelt werden. Nehmen Sie sich die Zeit innerhalb des Aufgabenprozesses, für den Sie bezahlt werden, zeitlich auch in ein gemeinsames Vertrauen zu investieren.

Fragen Sie nach Feedback. Damit Sie Ihre Leistung und das gemeinsame Arbeitsverhältnis bewerten können, bitten Sie um eine Rückmeldung von Ihrem Klienten. Dies ist die einfachste Art um herauszufinden, ob Sie aus der Perspektive des Klienten einen guten Job geleistet haben. Wie könnten Sie dieses Erlebnis verbessern? Denken Sie jedoch daran, dass das Feedback nur wertvoll ist, wenn Sie es sich zu Herzen nehmen und auch anwenden. Die Klienten werden es bemerken, wenn Sie das Wort in die Tat umsetzen.

Ein Herausforderung mit vielen Klienten ist es, dass mit der Wahl eines neuen Buchhalters hohe Kosten verbunden sein können. Aus diesem Grunde bleiben viele Klienten bei ihren Buchhaltern. Nicht, weil der Service und das Geschäftsverhältnis unbedingt gut sind, sondern weil es einfacher ist als zu einem neuen Buchhalter zu wechseln. Jedoch wünscht sich kein Buchhalter, dass ein Klient solch eine Auffassung von ihnen hat.

Fragen Sie deshalb immer nach Feedback und tun Sie alles in Ihren Kräften Stehende, um Ihre existierende Klienten zu behalten - vor allem diejenigen, die das gute Erlebnis von Ihren Dienstleistungen gerne mit anderen teilen. Falls Sie als Leser einen neuen Berater suchen, dann holen Sie sich jetzt bis zu drei Angebote von Steuerberatern ein - kostenlos und unverbindlich.

Posted: 11 Aug, 2017

Ageras-Autoren geben keinen persönlichen Rat in finanziellen oder rechtlichen Angelegenheiten. Dafür gibt es Steuerberater. Füllen Sie einfach das Formular aus und holen Sie sich Angebote für eine Steuerberatung ein.

Kategorien

Über uns

Ageras verbindet Kunden mit relevanten Experten und verschafft dabei Transparenz in der Steuerberatungs- und Buchhaltungsbranche - zum Vorteil der Mandanten und der Berater.

Unverbindlich Angebote einholen

Über Ageras »