Hausverwaltung: Suchen Sie die passende Verwaltung für Wohnungseigentum

Finden Sie mit der Ageras-Verwaltersuche schnell und kostenlos Ihre neue Immobilienverwaltung

Wenn Sie eine Eigentumswohnung oder eine andere Immobilie besitzen und diese vermieten wollen, dann kann einiger Verwaltungsaufwand auf Sie zukommen. Wenn Sie sich entlasten wollen, dann kann es sich lohnen, eine Hausverwaltung zu engagieren. Doch die große Zahl an Unternehmen, welche eine solche Dienstleistung anbieten, macht es manchmal schwer, diese objektiv miteinander zu vergleichen. Ageras hilft Ihnen bei der Entscheidung für oder gegen bestimmte Anbieter, denn wir fördern die Transparenz bei den Angeboten. Dazu stellen Sie uns zunächst möglichst viele Informationen zu Ihrem Objekt bzw. Ihrer Immobilie zu Verfügung, damit wir anhand dieser Eckdaten ein passendes Leistungsprofil erstellen können. Dieses Profil benutzen wir dann für unsere schnelle und umfassende Suche nach einer Hausverwaltung aus Ihrer Region, die zu Ihnen passt.

Die Ageras-Verwaltersuche hilft Ihnen nicht nur dabei, eine Hausverwaltung für Ihre Vermietung zu finden, sondern holt für Sie auch Angebote für eine WEG-Verwaltung in Übereinstimmung mit dem Wohneigentumsgesetz (WEG) ein. Kurzum, Ageras ist Ihr Partner für die kostenlose und unverbindliche Suche nach einer Hausverwaltung für Ihre Immobilie. Nachdem Sie passende Angebote erhalten haben, erhalten Sie die Möglichkeit der unverbindlichen Kontaktaufnahme.

So finden Sie eine WEG-Verwaltung:

Machen Sie die wichtigsten Angaben zu Ihrem Objekt, damit wir für Sie kostenlose unverbindliche Angebote einholen können.

Wir beginnen mit unserer bundesweiten Suche einer Hausverwaltung und dem Vergleich mit Ihrem Leistungsprofil.

Sie erhalten 3 unverbindliche Angebote unterschiedlicher Verwaltungen, damit Sie sich durch einen einfachen Leistungsvergleich einen Vertragspartner aussuchen können.

Jetzt Verwaltersuche starten
Erstellen Sie hier Ihre Expressanfrage und holen Sie unverbindliche Angebote ein
Ich akzeptiere die AGB
Ageras darf mich per E-Mail kontaktieren
Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Die Hausverwaltung nach dem WEG

Fast immer wird durch eine Wohnungseigentümergemeinschaft ein Verwalter bestimmt, welcher sich um alle allgemeinen Aufgaben kümmert. Dazu gehört die Aufstellung eines Wirtschaftsplans, die Überwachung und/oder Durchführung von Renovierungen, Reparaturen und Gartenarbeiten. Auch die Abrechnung der entstehenden Kosten erfolgt regelmäßig durch den Verwalter.

Vermietung in Mietshäusern

Für Mieter und Vermieter ist es wichtig, dass sie sich auf die Leistungen der Hausverwaltung verlassen können. So wird sichergestellt, dass es möglichst wenige Unstimmigkeiten gibt und die Vermietung Ihrer Immobilie ein echter Erfolg wird. Darüber hinaus müssen Sie sich nicht um eine permanente Rufbereitschaft für die Mieter kümmern.

Die Hausverwaltung vor Ort

Viele Aufgaben einer Hausverwaltung erfordert die Präsenz des Verwalters. Beispielsweise muss dieser die Erforderlichkeit und Durchführung von Instandhaltungsarbeiten überwachen. Daher ist es von Vorteil, dass die Verwaltersuche von Ageras auf ein bundesweites Netzwerk von Anbietern zurückgreifen kann, um Ihnen Angebote von Hausverwaltungen in Ihrer Region zu unterbreiten.

Starten Sie den unverbindlichen Vergleich geeigneter WEG-Verwaltungen

Welche Aufgaben erfüllt eine Hausverwaltung?

Eine WEG-Verwaltung nach dem Wohnungseigentumsgesetz ist eine spezielle Form der Hausverwaltung bzw. der Verwaltung einer Immobilie. Ziel ist ein Interessenausgleich der einzelnen Eigentümer der Eigentumswohnungen innerhalb eines Wohnungskomplexes. Darüber hinaus werden einer WEG-Verwaltung häufig Aufgaben übertragen, damit nicht für jede Entscheidung die Einberufung einer Eigentümerversammlung erforderlich ist. Letztere bestimmt auch, ob ein Verwalter aus der eigenen Mitte oder ein externes und wirtschaftlich unabhängiges Unternehmen mit der WEG-Verwaltung betraut wird.

Diese beschriebene wirtschaftliche Selbstständigkeit erleichtert die Verwaltung des Objekts unabhängig von den eigenen Interessen. So wird auch vermieden, dass einzelne Parteien bevorzugt oder benachteiligt werden – das kann wichtig sein, damit der Hausfrieden gewahrt bleibt. Dennoch kann sich die Suche nach der am besten geeigneten Hausverwaltung als schwierig erweisen, weil die erstellten Angebote häufig wenig transparent und so nur schwierig zu vergleichen sind. Ageras setzt sich für mehr Transparenz ein und achtet besonders darauf, dass die abgegebenen Angebote möglichst gut vergleichbar sind.

Der WEG-Verwaltungsbeirat ist ein Organ, dessen Aufgabe es ist, den Verwalter der Immobilie zu unterstützen und die erstellten Wirtschaftspläne, Rechnungen und Kostenvoranschläge zu kontrollieren. Damit kommt ihm die Rolle als Rechnungsprüfer und als Kontrolleur der Kostenverteilung zu. Darüber hinaus darf die Eigentümerversammlung dem Beirat zusätzliche Aufgabe übertragen. Beispiele dafür sind bestimmte Verwaltungsmaßnahmen und der Abschluss eines Vertrags mit einem Verwalter.

Was kostet eine Hausverwaltung?

In vielen Fällen richten sich die Preise für eine Hausverwaltung nach der Anzahl der verwalteten Einheiten (beispielsweise im Rahmen einer Mietverwaltung), der Art der Immobilie sowie den erbrachten Dienstleistungen. Vertraglich wird dabei häufig eine monatliche Pauschale pro Wohneinheit festgelegt, welche die laufenden Kosten abbildet. Ähnliches trifft auch zu, wenn Tiefgaragenstellplätze verwaltet werden oder es sich um eine WEG-Verwaltung handelt. Generell bleibt festzuhalten, dass es sich bei den Verwaltungskosten und so genannte nicht-umlagefähige Kosten handelt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ein Vermieter diese Kosten vollumfänglich selbst tragen muss, denn so ist es durch die Betriebskostenverordnung vorgeschrieben.

In den verschiedenen Regionen und Städten unterscheiden sich die Preise für eine Hausverwaltung erheblich. Dies hängt damit zusammen, wie hoch die Lebenshaltungskosten und Lohnkosten sind. In Regel korrelieren diese mit den Mieten und Kaufpreisen für Immobilien. So sind die Verwaltungskosten in Städten wie München, Frankfurt am Main, Hamburg, Stuttgart und Heidelberg deutschlandweit am höchsten. Am anderen Ende der Preisskala finden sich hingegen Städte wie Zwickau, Leipzig, Paderborn und Rostock. Darüber hinaus sinken die Kosten pro Wohneinheit, umso mehr Wohnungen in einer verwalteten Immobilie liegen.

Geht es um eine WEG-Verwaltung, so ist auch die Zusammensetzung der Eigentümerversammlung ein Faktor, welcher den Preis für die Hausverwaltung mitbestimmt. So kann es vorkommen, dass Hausverwaltungen einen Risikoaufschlag erheben, wenn sie davon ausgehen, dass die Wahrscheinlichkeit für Streitigkeiten und Klagen höher ist. Schlussendlich ist auch entscheidend, wie gut Ihre Immobilie erreicht werden kann und wie groß und wie etabliert die engagierte Hausverwaltung ist. So verlangen kleinere und weniger bekannte Unternehmen häufig deutliche geringere Preise für eine vergleichbare Hausverwaltung.

Am Anfang eines jeden Preisvergleichs sollten Sie sich mit den Eckdaten Ihrer eigenen Immobilie vertraut machen und festlegen, welche Aufgaben Sie der Hausverwaltung übergeben wollen. Das so erstellte Leistungsprofil erleichtert es Ihren potenziellen Vertragspartnern belastbare Angebote zu erstellen. Wenn die eigentlichen Kosten der angestrebten Hausverwaltung transparent aufgeführt werden, werden Sie diese leichter vergleichen und eine Entscheidung für oder gegen einen bestimmten Dienstleister treffen können.

Es gibt viele Situationen, in denen es sich lohnt, darüber nachzudenken, welche Vorteile Ihnen eine professionelle Immobilienverwaltung bringen kann. Dazu gehört zum Beispiel, dass Sie bei Erwerb einer Eigentumswohnung Teil einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) werden. Diese hat in der Regel zunächst als Gruppe die Aufgabe, alle wichtigen allgemeinen Aufgaben einer WEG-Verwaltung zu erfüllen. Da dies auf Dauer aufwendig und ineffizient ist, bestellt man üblicherweise einen Verwalter aus der WEG oder beauftragt einen externen Dienstleister mit der WEG-Verwaltung. Dies bietet den Vorteil, dass dieser wirtschaftlich unabhängig handelt und daher als neutraler Verwalter agieren kann. So wird Streitigkeiten vorgebeugt und ein harmonisches Nachbarschaftsverhältnis gefördert.

Doch nicht nur Immobilieneigentümer, die ihr Eigentumswohnung selbst nutzen, profitieren von einer Hausverwaltung durch Profis. Auch auch für alle diejenigen, die Ihre Immobilie gern vermieten möchten, kann eine Hausverwaltung einige Vorteile bieten. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn das Mietobjekt in einer anderen Stadt liegt und Sie nicht in der Nähe wohnen. Dann kann es bei Mieteranfragen schwierig werden, diese in einer angemessenen Zeit zu beantworten. Sie müssen sich auch nicht um eine Vertretung für Ihren Urlaub kümmern und müssen auch nicht rund um die Uhr telefonisch erreichbar sein. Weil die Nebenkostenabrechnung für Ihre Mieter in Übereinstimmung mit den Gesetzen erstellt wird, gibt es weniger Rückfragen und Ärger.

Immobilieneigentümer, die vermieten wollen

Nicht nur in Deutschland profitieren Sie durch eine Immobilienverwaltung von mehr Zeit für sich. Die Hausverwaltung kümmert sich um viele Probleme des Alltags, sodass Sie sich um Wichtigeres kümmern können. Dabei haben Sie es als Immobilieneigentümer selbst in der Hand, welche Aufgaben Sie dem Verwalter Ihres Vertrauens übertragen wollen. Diese können von der Unterstützung bei der Abrechnung der Nebenkosten bis hin zum Rundum-Sorglos-Paket reichen.

Die reibungslose WEG-Verwaltung

Wohnungseigentümergemeinschaften bestehen häufig aus ganz unterschiedlichen Charakteren, die unterschiedliche Vorstellungen und Ansprüche haben. Damit diese besser unter einen Hut gebracht und die Einzelinteressen ausgeglichen werden, ist es in den meisten Fällen anzuraten, auf eine WEG-Verwaltung durch ein spezialisiertes Unternehmen zu setzen. So vermeidet man unnötigen Streit durch mangelhafte Wirtschaftspläne, hohe Hausgelder oder fehlerhafte Betriebskostenabrechnungen.

Mietverwaltung mit geringem Aufwand

Viele Besitzer einer Eigentumswohnung haben diese als Geldanlage erworben und nutzen sie nicht selbst. Damit sie die gewünschte Rendite erwirtschaftet, ist es häufig notwendig, diese zu vermieten. Je nach Lage, Größe und Zustand der Immobilie kann dies mit einem hohen Aufwand verbunden sein. Dabei geht es nicht nur um die Suche und Auswahl eines geeigneten Mieters, sondern auch um das damit verbundene Forderungsmanagement. Gibt es Mieteranfragen, so müssen diese ebenfalls zeitnah beantwortet und eventuelle Reparaturen durchgeführt werden.

Suchen Sie eine vertrauenswürdige Hausverwaltung in der Nähe

Eine WEG-Hausverwaltung hat wichtige Aufgaben zu erfüllen, sodass es besonders wichtig ist, dieser vertrauen zu können. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihren Vertragspartner aus dem geeigneten Postleitzahlenbereich persönlich kennenzulernen. Darüber hinaus kann eine Hausverwaltung aus der Nähe die übertragenen Aufgaben leichter erfüllen. Unsere unabhängige Suche nach transparenten Angeboten erlaubt es Ihnen, bundesweit eine passende Hausverwaltung zu finden.

Welche Aufgaben hat eine Hausverwaltung?

Befindet sich eine Immobilie im Besitz mehrerer Eigentümer (was zum Beispiel häufig bei Eigentumswohnungen innerhalb eines Hauses der Fall ist), so bilden alle Eigentümer gemeinsam die so genannte Wohnungseigentümergemeinschaft, kurz WEG. In vielen Fällen überträgt die Eigentümerversammlung wichtige Aufgaben auf eine Hausverwaltung. Dazu kann unter anderem die Erstellung eines Wirtschaftsplans, die Planung von Renovierungen und Instandhaltungsarbeiten, die Nebenkostenabrechnung oder die Mietverwaltung gehören. Die Hausverwaltung kümmert sich außerdem in vielen Fällen um eine gesetzeskonforme Betriebskostenabrechnung, die Beauftragung der Müllabfuhr, die Wohngeldabrechnung sowie um die Beantwortung von Mieteranfragen.

Hausverwaltungen werden von Eigentümern vor allem dann beauftragt, wenn Sie die entsprechende Eigentumswohnung nicht selbst bewohnen, sondern diese vermieten wollen. Dabei können einem solchen Unternehmen auch die Analyse und das Management eines eventuell vorhandenen Leerstands übertragen werden. Einige Hausverwaltungen bieten zudem Sonderdienstleistungen, wie die Gartenpflege oder die Instandhaltung (Stichwort: Hausmeisterdienste), selbst an oder beauftragen nach Ihrem Wunsch entsprechend spezialisierte Firmen.

Ein Spezialfall ist die so genannte WEG-Verwaltung. Nach dem Gesetz umfasst diese WEG-Verwaltung insbesondere auch folgende Aufgaben: Der Abschluss der notwendigen Versicherungen gegen Feuerschäden sowie einer Haftpflichtversicherung, die Bildung von angemessenen Rücklagen zur Instandhaltung, das Aufstellen eines Wirtschaftsplans inklusive der späteren Abrechnung, das Erstellen einer Hausordnung sowie die Beauftragung und Überprüfung von Instandhaltungsarbeiten.

Die technische Hausverwaltung
Die so genannte technische Hausverwaltung umfasst den Betrieb und die Überwachung von Einrichtungen (Heizung, Aufzug) sowie die Durchführung/Überwachung von Dienstleistungen (Gartenpflege, Reinigung). Außerdem werden Wohnungsabnahmen und Neuvermietungen durchgeführt.
Mietverwaltung zur Renditeoptimierung
Um sicherzustellen, dass Ihre vermietete Eigentumswohnung immer die optimale Rendite bringt, kann sich eine Hausverwaltung um die Mietverwaltung kümmern. Dabei führt sie die Mietersuche durch, schließt Mietverträge, bestimmt eventuelle Mieterhöhungen, kümmert sich um das Forderungsmanagement usw.
Renovierung und Instandhaltung
Bei jeder Immobilie gibt es von Zeit zu Zeit die Notwendigkeit, Arbeiten zur Instandhaltung durchzuführen. Die WEG-Verwaltung umfasst die Beauftragung sowie die Überwachung solcher Maßnahmen. Falls erforderlich und gewünscht, kann sich die Hausverwaltung auch um Renovierungsarbeiten kümmern.
Aufstellung eines Wirtschaftsplans
Die langfristige Planung von Renovierungen und Instandhaltungsarbeiten erlaubt eine bedarfsgerechte Festlegung des Hausgelds und die Bildung entsprechender Rücklagen. Die Wirtschaftsplan der WEG-Verwaltung enthält entsprechende Angaben und Kennzahlen.
Müllabfuhr, Strom- und Gasversorgung
Die WEG-Verwaltung stellt auf Ihren Wunsch hin sicher, dass alle Wohnung stets mit Energie (Heizung, Strom, Gas) sowie Wasser versorgt werden. Außerdem beauftragt die Hausverwaltung die notwendige Müllabfuhr und rechnet alle entstehenden Kosten mit den Parteien ab.
Die Erstellung von Betriebskostenabrechnungen
Im Rahmen der WEG-Verwaltung kann sich das beauftragte Unternehmen darum kümmern, dass die anfallenden Betriebskosten gesetzeskonform auf die entsprechenden Parteien verteilt werden. Darüber hinaus gewährleistet die Hausverwaltung, dass die Rechnungen der Versorgungsunternehmen geprüft und zeitgerecht bezahlt werden.

Ihre Immobilie wird bereits verwaltet aber Sie sind sich nicht sicher, ob die Dienstleistungen den professionellen Standards entsprechen oder ob Sie dafür zu viel zahlen?

Sollten Sie mit der Hausverwaltung, welche Sie beauftragt haben, nicht mehr zufrieden sein, ist es natürlich möglich, diese zu wechseln. Dafür müssen Sie nicht nur einen alternativen Vertragspartner finden, sondern auch Ihre bisherige Hausverwaltung kündigen. Sollten Sie der alleinige Auftraggeber sein, ist dies vergleichsweise schnell erledigt. Handelt es sich jedoch um einen Auftrag einer Wohnungseigentümergemeinschaft, so muss sich die Mehrheit der betroffenen Eigentümer (bzw. der entsprechenden Nutzwertanteile) für eine solche Kündigung aussprechen, damit diese überhaupt wirksam werden kann. Dies gilt jedoch nicht, wenn Sie aufgrund von groben Pflichtverletzungen des Verwalters einen entsprechenden Gerichtsbeschluss gegen den Verwalter und die anderen Miteigentümer erwirken können.

Darüber hinaus gilt zu beachten, dass die meisten Verträge mit Hausverwaltungen eine Kündigungsfrist von drei Monaten beinhalten. Weil es in den meisten Fällen zu empfehlen ist, zum Ende des Abrechnungszeitraums einen Wechsel anzustreben, sollten Sie Ihren bisherigen Vertragspartner bis Ende September wirksam gekündigt haben. In der Regel verläuft die Übergabe an eine neue Hausverwaltung problemlos, da Ihr bisheriger Verwalter gesetzlich dazu verpflichtet ist, alle notwendigen Unterlagen an Ihren neuen Vertragspartner weiterzugeben. Wir von Ageras helfen Ihnen dabei, die Angebote und Leistungen unterschiedlicher Hausverwalter transparent und objektiv miteinander vergleichen zu können.

Sie suchen Hilfe in anderen Bereichen?
Beschreiben Sie, wie wir Ihnen helfen können