10 Tipps, wie Sie als Unternehmer das meiste aus den Feiertagen holen

Teile von Deutschland sind bereits mit Schnee bedeckt und die Weihnachtstage stehen vor der Tür. Machen Sie als Unternehmer auch das Beste aus Ihrem Geschäft zu dieser Jahreszeit? Wir haben 10 Tipps für Sie zusammengestellt.

Tipp 1: Fokussieren Sie sich auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden

Eigentlich gilt dies immer, doch zur Weihnachtszeit umso mehr. Die Kunden sind beschäftigt, manche gar gestresst. Deswegen sollten Sie unbedingt deren Leben, wo Sie nur können, erleichtern. Hierfür gibt es verschiedene Ansätze: Eine praktische Checkliste im Supermarkt, um an alle Zutaten für das Weihnachtsessen zu erinnern oder eine Liste mit Must-Have-Geschenken in einem Buchladen. Wenn Sie Inspiration brauchen, können Sie auch Ihre Kunden fragen - der Kunde weiß es mit Sicherheit am besten.

Tipp 2: Bringen Sie Weihnachten zu sich in den Laden

Bringen Sie die Weihnachtsatmosphäre zu sich in den Laden - egal ob online oder offline. Gemütlichkeit ist an diesen Tagen ein Muss - aber bitte in Maßen. Zu viel Kitsch sollten Sie vermeiden. Ein Laden der in Dekoration untergeht, sieht chaotisch aus und kann den Kunden überwältigen - und denken Sie an den ersten Punkt, Sie wollen das Leben Ihres Kunden erleichtern. Eine weihnachtliche Atmosphäre, schöne Dekoration oder auch ein paar leckere Kekse - diese Eindrücke bleiben beim Kunden im Gedächtnis. Und wie heißt es so schön: “Liebe geht durch den Magen”. Warum also nicht in eine Christstolle oder ein paar Lebkuchen investieren.

Online: Weihnachtsatmosphäre online erzeugen klingt schwierig, ist es aber nicht. Eine Winterversion Ihres Logos, ein paar Weihnachtsmotive auf Ihrer Website oder etwas Schnee der sanft über den Bildschirm flimmert - all das kann den Unterschied machen. Das Wichtigste hierbei: der eigenen Marke treu bleiben. Wenn Sie das ganze Jahr über einen einfachen und schlichten Look pflegen, sollten Sie dieses auch zur Weihnachtszeit beibehalten.

Tipp 3: Präsentieren Sie Geschenke auf eine kreative Weise

Fast jeder hat damit Probleme, ein passendes Geschenk für Freunde oder Familienmitglieder zu finden. Machen Sie also auf Ihrer Website Vorschläge für bestimmte Personengruppen. Eine Möglichkeit ist es Ihre Produkte unterschiedlichen Kategorien zuzuordnen, zum Beispiel nach Alter. Auf diese Weise kann der Kunde leichter ein Geschenk für die Oma, den Opa oder - ja sogar der Katze - finden. Auch im Laden ist eine solche Sortierung der Produkte möglich. Sie können zudem Geschenke zusammenstellen, die häufig zusammen gekauft werden.

Tipp 4: Verlängern Sie das Umtauschrecht

Es ist nie sicher, ob der Beschenkte auch letztendlich mit dem Geschenk zufrieden ist. Deshalb könnten Sie das Umtauschrecht für die Weihnachtszeit verlängern. Das gibt dem Käufer eine gewisse Sicherheit, denn wenn das Geschenk im Notfall ohne Probleme umgetauscht werden kann, muss er nicht bis kurz vor Heiligabend mit dem Kauf warten. Ein Beispiel hierfür ist Amazon. Der Online-Händler gewährt bei Käufen im November und Dezember eine Rücksendefrist bis Ende Januar. So lange muss es natürlich nicht sein, aber Sie sollten Ihrem Kunden einen gewissen Rahmen für einen Umtausch einräumen.

Tipp 5: Halten Sie den Kunden über den Liefertermin auf dem Laufenden

Wenn Kunden sich entscheiden, ihre Weihnachtseinkäufe online zu erledigen, ist es sehr wichtig, dass sie wissen, dass die Geschenke pünktlich geliefert werden. Jeder Online-Käufer fürchtet, dass es das Paket nicht rechtzeitig unter den Weihnachtsbaum schafft. Eine gute Idee kann es daher sein, ein garantiertes Lieferdatum in der Bestellübersicht zu zeigen. Darüber hinaus, kann ein Countdown auf der eigenen Website den Kunden helfen, die Sendung zu verfolgen. Ein kleiner Extra-Tipp: Eine temporäre Weihnachtskampagne mit kostenlosem Versand kann die Kunden ermutigen, online bei Ihnen einzukaufen.

Tipp 6: Schenken Sie dem Kunden das Einpacken

Es gibt wohl nur wenige Menschen, die sich nicht darüber freuen würden, wenn jemand anderes für Sie das Einpacken übernehmen würde. Also machen Sie dem Kunden eine Freude und übernehmen Sie das vor Ort in Ihrem Laden. Sie können gleichzeitig Ihr Unternehmen bewerben. Hierfür einfach Geschenkpapier oder Aufkleber mit Ihrem Firmennamen bzw. -logo verwenden. Online-Händler können von der gleichen Strategie Gebrauch machen. Einfach eine Verpackungsoption auf Ihrer Website anbieten und schon sieht die Sendung ganz anders aus.

Wenn es zum Schenken kommt, können Sie auch noch einen alternativen Weg gehen: Verschenken Sie Weihnachtsdekoration. Eine Christbaumkugel mit Ihrem Logo werden Ihre Kunden sicherlich schätzen und gleichzeitig ist es eine großartige Werbung, wenn Freunde und Verwandte den Schmuck im Wohnzimmer hängen sehen. Für dieses Jahr ist es schon zu spät, doch auch ein kleiner Adventskalender, kann einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Tipp 7: Organisieren Sie ein Weihnachtsevent

Bringen Sie Kunden mit einer schönen Weihnachtsveranstaltung zu Ihnen in den Laden. Glühwein, heiße Schokolade, eine leckere Suppe - das sind alles gute Gründe für Kunden Ihr Geschäft zu besuchen. Wie bereits erwähnt geht Liebe (oder der Umsatz) durch den Magen. Die passende Dekoration und Musik sorgen zusätzlich bei dem Kunden für ein wahres Wohlgefühl. Sie können auch mit speziellen Rabatten an diesen Tag zu sich locken und Ihre Öffnungszeiten einmalig verlängern. So erleichtern Sie dem Kunden das Last-Minute-Weihnachtsshopping nicht nur, sondern machen es garantiert zu einem schönen Erlebnis.

Tipp 8: Spenden Sie für einen guten Zweck

An den Feiertagen spenden die Menschen deutlich häufiger an Wohltätigkeitsorganisationen als im Rest des Jahres. Als Unternehmer ergibt sich daher die Möglichkeit gleich doppelt Gutes zu tun: spenden und darüber reden. Spenden Sie zum Beispiel einen bestimmten Prozentsatz von jedem Verkauf, so machen Sie eine gute Sache - und vielleicht macht Ihnen der eine oder andere Kunde es nach. Auf jedem Fall werden Sie positiv im Gedächtnis der Kunden bleiben. Wenn Sie ein Geschäft besitzen, ist es sicherlich am besten eine lokale Organisation zu unterstützen. Teilen Sie Ihre Kampagne auf Ihren Social-Media-Kanälen oder informieren Sie die lokale Presse. Dies schafft Aufmerksamkeit und stärkt das Image Ihrer Marke.

Tipp 9: Bedanken Sie sich beim Kunden und zwar von Herzen

Es ist nicht unüblich sich zur Weihnachtszeit bei seinen Kunden und Facebook-Fans für das vergangene Jahr zu bedanken. Deswegen sollten Sie darauf achten, dass Ihre Nachricht ernst gemeint ist und von Herzen kommt. Denn der Kunde wird Ihre Nachricht ansonsten leicht ausfiltern und vergessen. Machen Sie für Ihre Social-Media-Kanäle doch ein Video und singen Sie ein Ständchen oder legen Sie dem Kunden in Ihrem Geschäft eine kleine Dankeschön-Notiz zu dem Einkauf dazu. Bereits mit kleinen Gesten können Sie sich von der Masse abheben. Wichtig hierbei ist es wieder, Ihrem Unternehmen treu zu bleiben. Aber egal welches Unternehmen und Image Sie pflegen, es gibt immer eine Möglichkeit die persönliche Seite des Unternehmens dementsprechend zu präsentieren.

Tipp 10: Beginnen Sie rechtzeitig mit den Vorbereitungen

Für viele Marketingkampagnen ist es leider schon zu spät. Wir befinden uns in der Mitte der Adventszeit und so ist es für viele Dinge, wie zum Beispiel ein Adventskalender oder SEO-Optimierung, zu spät. Auch wenn man im Sommer noch gar nicht wirklich an Weihnachten denken mag, so ist es die perfekte Zeit, um mit den Vorbereitungen zu beginnen. Natürlich können Sie manche der Tipps immer noch umsetzen, aber erstellen Sie zusätzlich eine Erinnerung für nächstes Jahr im August und lesen den Artikel noch einmal. Dann fließt die Inspiration rechtzeitig und Sie haben genügend Zeit einige der Tipps zu planen und umzusetzen.

Haben Sie zur Weihnachtszeit auch viel zu tun? Warum engagieren Sie nicht einen Steuerberater, der Ihnen die Arbeit - zumindest in der Verwaltung - abnimmt und somit das Leben zu dieser stressigen Zeit erleichtert.

Finden Sie hier einen Steuerberater in ihrer Nähe

Posted: 17 Dec, 2018

Ageras-Autoren geben keinen persönlichen Rat in finanziellen oder rechtlichen Angelegenheiten. Dafür gibt es Steuerberater. Füllen Sie einfach das Formular aus und holen Sie sich Angebote für eine Steuerberatung ein.

Kategorien

Über uns

Ageras ist ein länderübergreifendes Netzwerk mit über 5,000 Spezialisten in der Steuerberatungs- und Buchhaltungsbranche in 6 Märkten: Wir vermitteln Kunden mit Steuerberatern, Buchhaltern und Finanzexperten. Erstellen Sie eine Ausschreibung und erhalten Sie unverbindlich bis zu 3 kostenlose Angebote von unseren Experten.

Unverbindlich Angebote einholen

Über Ageras »