Das eigene Café - 9 Tipps zur Gründung und Finanzierung

Für viele besteht der Traum vom eigenen Café und sich durch ein eigenes Geschäft zu verwirklichen. Ob Coffee-Shop, Eis- oder Stehcafé - das Geschäft sollte sich von der Konkurrenz abheben und den Gästen ein besseres Erlebnis geben. Heutzutage gibt es mehr als 11.000 Cafés in Deutschland und gerade deshalb sollte man mit einem guten Plan für ein erfolgreiches Café starten. In unserem praktischen Guide mit 9 Tipps erfahren Sie, wie auch Sie Ihren Traum vom eigenen Café verwirklichen können.

 

1. Starten Sie mit einer Vision

Stellen Sie sich selbst die Frage, wie Ihr Café aussehen soll und wie es sich durch einzigartige Elemente von anderen Cafés abheben wird. Sollte es ein Ort sein, an dem man eine günstige Tasse Kaffee bekommt, oder eine klassische Konditorei in der frisches Gebäck und liebevoll dekorierte Kuchen angeboten werden? Durch eine konkrete Vision hinterfragen Sie den großen Sinn Ihrer Idee. Wodurch wird in Ihrem Café für den Kunden Wert geschaffen?

Tipps: Versuchen Sie Ihr Geschäft in einer sogenannten “unique selling proposition” (USP, übersetzt: “einzigartiger Wettbewerbsvorteil”) zu formulieren, wobei Sie genau beschreiben, was Ihr Café besonders macht.

Finden Sie hier einen Steuerberater für Ihr Café

2. Verfeinern Sie Ihr Angebot

Nachdem Sie Ihren Traum vom eigenen Café definiert haben, ist der nächste Schritt herauszufinden, wie Sie dieses Ziel auch erreichen können. Betrachten Sie Ihre Vision von einem realistischen Standpunkt - können Sie sich der notwendigen Ressourcen bedienen, die Sie für die Verwirklichung brauchen? Wie sieht es mit konkreten Angeboten aus und wie viel Arbeit müssen Sie jetzt investieren, um dem eigenen Café näher zu kommen?

Tipps: Ermitteln Sie, was Sie genau benötigen um Ihre USP zu realisieren.

3. Ermitteln Sie Ihr Kundensegment

Zunächst sollten Sie sich überlegen, ob sich für Ihr Konzept ein Markt bietet. Falls Sie nun Bedenken bekommen, dass sich die Gäste für Ihr Café-Konzept nicht begeistern lassen könnten, dann wäre es jetzt an der Zeit, Ihre Vision noch einmal zu überdenken. Dieser Prozess kann schon ein paar mal hin und her gehen, bis sich ein passendes Konzept entwickelt hat. Dabei sollten sie auch bedenken, dass Sie Ihre Kunden in verschiedene Segmente aufteilen können, wobei jedes Segment verschiedene Aspekte Ihrer Idee wertschätzen könnte. Eine gründliche und vernünftige Segmentierung wird Ihnen beim Marketing und bei der Geschäftsentwicklung schließlich weiterhelfen.

Tipps: Beschreiben Sie in den Segmenten konkrete Personen, die sie gegebenenfalls aus dem alltäglichen Leben kennen.

4. Wählen Sie Lage und Lokalität

Die Lage eines gastronomischen Betriebs entscheidet oft über Erfolg oder Misserfolg. Sobald sich das was und für wen ergeben hat, kommt somit das wo - bei der Auswahl der Lokalität und der Lage sollte das Konzept und das Kundensegment ausschlaggebend sein. Fragen Sie sich selbst, wo Ihr Konzept am besten funktionieren würde und wo sich Ihre Zielgruppe aufhält. Dadurch grenzen Sie Ihr Gebiet, oder sogar konkrete Stadtteile, ein. Ihre Vision lässt sich in Bedingungen für Ihre Lokalität übersetzen - wie soll der Grundriss aussehen? Welche Anforderungen gibt es für die Küche? Wie groß sollte das Inventar sein?

Falls Sie bereits eine interessante Lokalität gefunden haben, dann überprüfen Sie, welches Equipment bereits vorhanden ist, und welches angeschafft werden muss. Man kann sich schnell in die Lage verlieben und dabei eventuelle Schäden am Gebäude übersehen. Gehen Sie deshalb einmal alles durch, was eventuell renoviert werden müsste.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Wahl der Lage ist die Nähe zur Konkurrenz. Gibt es dort bereits viele andere Cafés oder indirekte Konkurrenten wie Supermärkte und Bäckereien, dann müssen Sie mit einem sehr starken USP Ihre Kunden ins Geschäft locken.

Tipps: Beziehen Sie sich auf die ersten Punkte und lassen Sie sich dadurch zum optimalen Typ einer Lokalität leiten.

5. Entwickeln Sie einen Kommunikationsplan

Als nächstes müssen Sie überlegen, wie Sie Ihre Zielgruppe erreichen wollen. Die sozialen Medien werden im Marketing immer beliebter - doch sollten Sie selbst entscheiden welche Kanäle für Ihr Konzept am besten geeignet wären. Ihr Kundensegment sollte natürlich aktiv auf der Plattform sein, durch der Sie kommunizieren möchten. Darüber hinaus sollten Sie eine visuelle Identität entwickeln, die an die Wertvorstellungen Ihrer Kunden appelliert.

Sie müssen jedoch nicht direkt mit Ihren Kunden kommunizieren. Ein weiterer Weg kann durch Einflussnehmer sein, die so sehr von Ihrem Konzept begeistert sind, dass Ihr Café an alle Freunde und Bekannte weiterempfohlen wird. Sobald Sie die richtigen Kunden für sich gewonnen haben, gewinnt Ihr Café an Aufmerksamkeit. Ein Foto auf Instagram von Ihrem einzigartig dekorierten Cappuccino in gemütlicher Atmosphäre kann geradezu magisch auf andere Nutzer der sozialen Medien wirken.

Tipps: Entfachen Sie ein Feuer auf den sozialen Medien, indem Sie speziell die User aufsuchen, die aktiv bei Instagram, Snapchat oder Facebook ihre Mitglieder beeinflussen. Laden Sie diese Einflussnehmer in Ihr Café ein.

6. Entscheiden Sie sich für eine Organisationsstruktur

Brauchen Sie Personal, um Ihr Konzept verwirklichen zu können? Vor allem in einem Café, in dem die Mitarbeiter mit vielen Kunden persönlich in Kontakt treten, ist es sehr wichtig, ein fähiges Personal zu finden. Der gute Service Ihrer Mitarbeiter kann schließlich der Grund für viele Gäste sein, gerade Ihr Café wieder zu besuchen. Ein sympathisches Personal mit hoher Serviceorientierung, organisatorischen Fähigkeiten und Belastbarkeit formt ein starkes Team für Ihr Geschäft.

Tipp: Ein Konzept mit viel Personal führt zu höheren Kosten - erarbeiten Sie daher alternative Konzepte, die mehr oder weniger Mitarbeiter beinhalten

7. Sichern Sie sich die Finanzierung

Fangen Sie damit an, eine Übersicht für ein Startkapital zu erstellen, welches Sie für einen erfolgreichen Start Ihres Cafés benötigen. Dabei werden alle Ausgaben, die zu Beginn auf Sie zukommen, mit einbezogen. Auf diese Weise wissen sie, ob Sie einen Kredit aufnehmen müssen, oder ob Sie den Start selbst finanzieren können.

Je präziser die Kosten ausgerechnet sind, desto realistischer können Sie planen. Im Betriebsbudget sollten Sie folgende Kosten beachten:

  • Miete
  • Gehälter
  • Rohstoffe (wie zum Beispiel Kaffee und Milch)
  • Marketing
  • Internet
  • Lizenzen um Musik abzuspielen oder Video zu übertragen
  • Reinigungsmittel
  • Instandhaltung
  • Kostenrechnung
  • Eventuelles Leasing von Equipment

Sobald Sie Ihre variable Kosten und Fixkosten definiert haben, berechnen Sie die nötigen Gewinne, um alle Kosten zu decken. Vor allem in der Gründungsphase ist es von großem Vorteil, einen gewissen finanziellen Spielraum zu besitzen, da die Ausgaben hier am Höchsten sind.

Tipps: Erstellen Sie Ihr Budget anhand Ihres Menüs. Auf diese Weise können Sie verschiedene Angebote und Ihr Preisniveau in Verbindung mit Ihrem Konzept testen.

Finden Sie hier einen Steuerberater für Ihre Finanzen

8. Erstellen Sie einen Businessplan

Gehen Sie nun alle vorherigen Punkte nochmals durch und erstellen Sie einen Businessplan für Ihre Idee. Dieser Geschäftsplan ist der Grundstein, auf dem Ihr Café aufbaut. Mit diesem Plan fassen Sie Ihre Vision und Vorstellungen über Lage, Konzept und Finanzierung zusammen und erstellen somit ein wichtiges Dokument für die Kapitalbeschaffung. Dabei sollten Sie auch festlegen, welche Unternehmensform für Ihr Geschäft angemessen ist. Lesen Sie dazu auch unseren hilfreichen Blogartikel zum Thema Rechtsform.

Ein Businessplan berücksichtigt auch potenzielle Risiken und sollte geeignete Maßnahmen enthalten, falls die Caféeröffnung nicht nach Plan verläuft. Wenn der Businessplan ordnungsgemäß und professionell aufgebaut ist, lassen sich potenzielle Investoren und Geldgeber leichter von dem geplanten Vorhaben überzeugen. In diesem Prozess ist ein auf Existenzgründung spezialisierter Steuerberater von großem Vorteil.

Wer eine Gastronomie gründet, gründet ein Unternehmen und muss sich mit dem Thema Steuern befassen. Es kommen viele Fragen auf: Welche Steuern kommen auf mich zu? Welche Ausnahmen und Begünstigungen gibt es? Aufgrund von neuer Regelungen und häufigen Änderungen im Steuerrecht, ist es oft schwierig den Überblick zu behalten. Welche Fehler können vermieden werden? Wie kann ich Zeit, Nerven und Geld sparen? In unserem Artikel speziell für Restaurants erhalten Sie Antworten zu den häufigsten Fragen.

Finden Sie hier einen Steuerberater der bei Ihrem Businesplan hilft

9. Finden Sie Unterstützung durch einen Steuerberater

Der Traum vom eigenen Café kann auch für Sie zur Realität werden. Der Anfang kann überwältigend sein - gehen Sie Schritt für Schritt vor und bedenken Sie Ihr Angebot, das Kundensegment, die Lage, Lokalität und Finanzierung. Bei Ageras haben wir bereits erfolgreich eine Vielzahl von Anfragen von Café-Besitzern in der Gründungsphase und im laufenden Unternehmen bearbeitet. Dabei wurden die Mandanten mit kompetenten Steuerberatern in Verbindung gesetzt, die bei der Gründung und weiteren steuerrechtlichen und wirtschaftlichen Aufgaben geholfen hat.

Typische Bereiche in denen ein Steuerberater Café-Besitzern helfen kann sind unter anderem:

  • Gewerbeanmeldung
  • Steuerberatung
  • Steuererklärung
  • EÜR
  • laufende Finanzbuchhaltung
  • Jahresabschluss
  • USt Voranmeldung
  • Lohnbuchhaltung

Lesen Sie in unserem vorherigen Blogartikel auch, wie ein Steuerberater Ihnen als Gründer helfen kann.

Mit dem richtigen Berater an Ihrer Seite erstellen Sie schon bald selbst ein erfolgreiches Konzept für ein Café, welches von Ihren Gästen gerne besucht und weiterempfohlen wird. Verwirklichen Sie schon heute Ihren Traum und kontaktieren Sie uns um 3 unverbindliche Angebote von Steuerberatern in Ihrer Nähe zu bekommen.

Finden Sie hier einen Steuerberater für Ihr Café

Posted: 21 Nov, 2017

Ageras-Autoren geben keinen persönlichen Rat in finanziellen oder rechtlichen Angelegenheiten. Dafür gibt es Steuerberater. Füllen Sie einfach das Formular aus und holen Sie sich Angebote für eine Steuerberatung ein.

Kategorien

Über uns

Ageras ist ein länderübergreifendes Netzwerk mit über 5,000 Spezialisten in der Steuerberatungs- und Buchhaltungsbranche in 6 Märkten: Wir vermitteln Kunden mit Steuerberatern, Buchhaltern und Finanzexperten. Erstellen Sie eine Ausschreibung und erhalten Sie unverbindlich bis zu 3 kostenlose Angebote von unseren Experten.

Unverbindlich Angebote einholen

Über Ageras »